Klinisch kein signifikanter Effekt bei der Einnahme von Vitamin C

Effektive Langzeitbehandlungen von Gicht erfordern eine konstante Reduzierung der Harnsäure im Körper. Das verringern der Harnsäure kann durch Harnsäure reduzierenden Medikamenten sowie Natriumbikarbonat, Allopurinol oder Febuxostat erreicht werden.  
 

👉 Jedoch gelingt es trotz der Einnahme dieser Medikamente nur wenigen Patienten das Harnsäureniveau ausreichend zu senken. Daher ist es empfhelenswert den Körper mit einer Entsäuerungskur zu unterstützen. 

 

Vitamin C

Vitamin C ist ein wichtiger Nährstoff, der nicht im Körper gespeichert wird darum muss dieser täglich aufgenommen werden. Vitamin C hilft z.B. gegen Erkältungen, aber auch bei Herzerkrankungen. Vitamin C wird auch häufig als  Harnsäure senkende Therapie empfohlen.

 

Die Untersuchung

Patienten mit Gicht wurden willkürig in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe (20 Personen) bekamen täglich (500mg) Vitamin C.

In der 4. und 8. Woche des Experiments wurde bei beiden Gruppen die Harnsäure im Blut untersucht.

 

Resultate

Die Gruppe, die Vitamin C (500mg per Tag) bekam, hatte einen geringeren Harnsäuregehalt im Blut als die Gruppe ohne Vitamin C. Das gewünschte Harnsäureniveau wurde jedoch nicht erreicht.

 

Abschließend

Obwohl unser Körper Vitamin C nötig hat, um den Harnsäuregehalt im Blut zu senken, ist es kein Ersatz für Harnsäurevermindernde Medikamente, wie u.a. Natriumbikarbonat, Allopurinol oder Febuxostat. Aus der Studie geht hervor, dass Vitamin C zur Unterstützung des Entsäuerungsprozesses eingenommen werden kann.

 

Quelle: Clinically insignificant effect of supplemental vitamin C on serum urate in patients with gout: a pilot randomized controlled trial

 

Zurück zur Homepage>>>

 

Die Geschichte des Gichtpatienten Erik

Mein Name ist Erik. Ich bin 56 Jahre alt und komme aus Rüdesheim. Die Beschwerden haben vor 6 Jahren angefangen. Mein rechter Fuß war dick und geschwollen...

 

Lesen Sie mehr >>


 

Übersäuerungstest

Gicht wird durch Übersäuerung des Körpers verursacht. Es gibt viele Faktoren, die zu einer Übersäuerung führen. Mit diesem Test erfahren Sie einfach und schnell wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Ihr Körper übersäuert ist.