Gicht behandeln

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Gicht zu behandeln. Bei einem Gichtanfall wird häufig das Medikament Colchicin vom Arzt verschrieben. Wenn der Harnsäurewert strukturell zu hoch bleibt, kann der Arzt auch Allopurinol verschreiben. Allopurinol bremst die Harnsäureproduktion. Leider dienen diese Medikamente lediglich der Symptom-Bekämpfung, welche oftmals unangenehmen Nebenwirkungen zur Folge haben.

 

Eine strukturelle und besser verträgliche Lösung ist jedoch die Entsäuerung des Körpers. Hiermit werden auf natürliche Weise Harnsäure Spitzen verringert und Harnsäurekristalle gelöst. Ein entsäuerter Körper ist auf Dauer frei von Harnsäurekristallen und kann die Harnsäure Spitzen einfacher neutralisieren. Ein Gichtanfall bleibt dann aus. 

 

 

Lesen Sie hier mehr zum Entsäuern >>

 

Übersäuerungstest

Gicht wird durch Übersäuerung des Körpers verursacht. Es gibt viele Faktoren, die zu einer Übersäuerung führen. Mit diesem Test erfahren Sie einfach und schnell wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Ihr Körper übersäuert ist.